Anmeldung

Ob Kurzzeitpflege oder Dauerpflege: Hier finden Sie alle Dokumente als PDF-Dateien zum Herunterladen.

Weiter Lesen

Kontakt

Waldshuter Str. 8
79713 Bad Säckingen

Telefon +49 77 61 / 555 -0
Fax +49 77 61 / 555 -333
E-Mail: info@marienhaus.com

Facebook

Finden Sie stets aktuelle und interessante Informationen über unser Haus und werden Sie Teil unserer Facebook-Community.

Zu unserer Facebook Seite

Besucherregelung ab 30.06.21

Das bleibt:

Bitte desinfizieren Sie sich bei Eintritt in unser Haus immer die Hände!

Tragen Sie eine Maske!

Weiterhin erforderlich ist die Kontaktdatenerhebung zum Zweck der Auskunftserteilung gegenüber den Behörden (Name, Vorname, Datum, Beginn und Ende des Besuchs - Telefonnummer oder Anschrift müssen nicht angegeben werden, sofern sie bei uns bekannt und hinterlegt sind, ansonsten sind sie Bedingung eines Besuches).

Da wir am Eingang der Cafeteria testen und nur dort während der Besuchszeiten einen Türdienst haben, bitten wir Sie, nach Möglichkeit nur diesen Eingang zu nutzen. Dort werden Sie in der Besucherliste registriert und müssen sich auch wieder austragen.

Es wird kontrolliert, ob Sie einmal in der Woche getestet wurden. Wenn Sie getestet werden müssen, wird das in die Testdokumentation eingetragen.

Besucher mit Rollator etc. können am Eingang klingeln und dort ein- und ausgehen.

 

Aus diesem Grund möchten wir Sie nach wie vor um die Einhaltung der Besuchszeiten von 13 – 17 Uhr bitten, da die Überprüfung und Testung im Regelbetrieb aufwendig ist. Ausnahmen sind möglich, bitte sprechen Sie mit uns.

Der Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen ist einzuhalten, es sei denn es handelt sich um Partner (Ehe- oder Lebenspartner) des Besuchten, in 1. Linie Verwandte oder Geschwister und deren Nachkommen. Ausnahmen sind möglich.

 

Wenn Sie Ihren Angehörigen etwas bringen wollen, geben Sie es bitte an der Pforte ab.

 

Nicht zu Besuch kommen dürfen Menschen, die typische Symptome einer Corona-Erkrankung bzw. Erkältungssymptome aufweisen (Husten, Fieber, Atemnot, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

Testungen der Besucher und Angehörigen mindestens einmal in der Woche halten wir für sehr wichtig, auch in Inzidenzstufe 1, da unerkannte Erkrankungen für uns und unsere Bewohner schwerwiegende Folgen haben können. In Inzidenzstufen höher als 1, müssen nicht Geimpfte/Genesene alle 48 Stunden getestet werden, bzw. ein negatives Testergebnis vorweisen.

Externe Personen, die zur Aufrechterhaltung des Betriebes oder der Gesundheit der Bewohner erforderlich sind, sollten möglichst getestet werden, aber nicht zwingend.

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Katastrophenschutz sind von der Testpflicht ausgenommen.

Bewohner müssen sich aus- und eintragen, wenn sie die Einrichtung verlassen, die Hände müssen bei Rückkehr desinfiziert werden.

Geimpftes oder Genesenes Personal kann eine medizinische Maske (MNS) tragen, alle anderen müssen einen Atemschutz (FFP2-Maske) tragen. Die Weisung zum Tragen einer FFP2-Maske für sämtliches Bewohnernahes Personal kann ausgegeben werden und ist dringend zu beachten.

In Inzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz: höchstens 10 Infizierte von 100.000 Einwohnern) ist die Besucherzahl nicht mehr beschränkt (bzw. auf insgesamt 25 Personen erweitert). Es können Angehörige aus mehreren Haushalten zu Besuch kommen.

Der Aufenthalt in Gemeinschaftsräumen ist möglich (ausschließlich mit Maske!).

Während des gesamten Aufenthaltes in geschlossenen Räumen der Einrichtung, muss eine medizinische Maske (MNS) getragen werden (ausgenommen Kinder bis 6 Jahre).

In allen anderen Inzidenzstufen:

(Stufe 2: 7-Tage-Inzidenz: über 10 bis 35 Infizierte von 100.000 Einwohnern, Stufe 3: 7-Tage-Inzidenz: über 35 bis 50 Infizierte von 100.000 Einwohnern,

Stufe 4: 7-Tage-Inzidenz: über 50 Infizierte von 100.000 Einwohnern)

 

ist die Besucherzahl auf 2 Personen pro Tag beschränkt. Um die Besuchszahlen regulieren zu können, bitten wir Sie, Ihren Besuch anzumelden.

 

Alle Besucher müssen während des Aufenthalts in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske tragen.

Der Aufenthalt in Gemeinschaftsräumen der Bewohner ist nicht zulässig.

Genesene und Geimpfte Besucher und Mitarbeiter müssen sich einmal die Woche testen lassen. Alle nicht geimpften oder genesenen Besucher müssen sich alle 48 Stunden einem Test unterziehen. Eine negative Testbescheinigung erhalten Sie auf Nachfrage.

ð  Die aktuell geltende Inzidenzzahl des Landkreises Waldshut-Tiengen können Sie auf der Homepage des Landratsamtes erfahren.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des St. Marienhauses                                                                                 30.06.21

Pflegeeinrichtung

Willkommen im Pflegeheim St. Marienhaus im Herzen der Stadt Bad Säckingen.

Das vor 100 Jahren aus kirchlicher Tradition heraus entstandene Pflegeheim St. Marienhaus überzeugt durch stetige Weiterentwicklung und modernen Konzepten. Das St. Marienhaus bietet Ihnen jegliche Unterstützung - von der Beratung bis hin zur Dauerpflege.

Die sorgsame, fachgerechte Versorgung und Betreuung stellen wir für Sie - ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen - rund um die Uhr bereit. Das Team zeichnet sich besonders durch das Bewusstsein der sich verändernden Bedürfnisse von demenziell Erkrankten aus. Mit allen uns zur Verfügung stehenden pflegerischen und therapeutischen Ressourcen helfen wir, ihre Fähigkeiten zu aktivieren und lange zu erhalten.

Ob auf Dauer oder in der vorübergehenden Kurzzeitpflege - erleben Sie hier die Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und Geduld, die dem Alter Sicherheit und Lebensqualität gibt.

Pflegeeinrichtung

Wohnen im St. Marienhaus

In unserer Pflegeeinrichtung erwarten Sie freundliche und gemütliche Einzel- sowie Zweibettzimmer. Für eine möglichst hohe Individualität Ihres Zimmers bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Zimmer mit eigenen Möbeln und Einrichtungsgegenständen zu gestalten. Unsere Bewohnerzimmer sind mit einem eigenen Bad und einer Telefonanlage ausgestattet, um Ihnen eine hohe Selbständigkeit und Privatsphäre zu ermöglichen.