Anmeldung

Ob Kurzzeitpflege oder Dauerpflege: Hier finden Sie alle Dokumente als PDF-Dateien zum Herunterladen.

Weiter Lesen

Kontakt

Waldshuter Str. 8
79713 Bad Säckingen

Telefon +49 77 61 / 555 -0
Fax +49 77 61 / 555 -333
E-Mail: info@marienhaus.com

Facebook

Finden Sie stets aktuelle und interessante Informationen über unser Haus und werden Sie Teil unserer Facebook-Community.

Zu unserer Facebook Seite

Aktualisierte Besucherregelung
ab Montag 18. Mai 2020 lt. Schreiben des Sozialministeriums vom 14.05.2020

Neben unserer bisherigen Regelung, dass in der Schleuse der Cafeteria angemeldeter Besuch unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen gestattet wird, sowie der bisherigen Ausnahmegenehmigungen in besonderen Fällen, gilt ab Montag, den 18. Mai außerdem folgende Regelung:

  • Die Türen des Hauses bleiben weiterhin geschlossen.
  • Besuch muss 24 Stunden vorher angemeldet werden, die Besucher werden vorher oder spätestens bei Eintritt ins Haus in einer Liste eingetragen (mit Namen, Kontaktdaten, Datum, Beginn und Ende des Besuchs sowie der Name des besuchten Bewohners/Bewohnerin), damit im Fall einer Kontaminierung die Kontaktkette nachvollzogen werden kann. Diese Daten werden nach 4 Wochen vernichtet.
  • Ein Bewohner darf pro Tag einen Besuch empfangen, der aus zwei Personen bestehen kann. Wird ein Bewohner zu einem Ausgang abgeholt, so gilt dies ebenfalls als Besuch. Beim Abholen zu einem Spaziergang, sollen die Besucher am Eingang warten, bis der Bewohner zur Tür begleitet wird. Im Ausgang dürfen bis zu 4 Personen getroffen werden. Beim Ausgang gilt ebenfalls im Kontakt mit nicht zum Haushalt gehörenden Personen der Mindestabstand und Maskenpflicht, ebenso bei Einkäufen.
  • Bewohner, die die Einrichtung verlassen, sind verpflichtet in den nächsten 14 Tagen in den Gemeinschaftsräumen einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • Die Besuche und der Zeitpunkt derselben werden mit dem jeweiligen Wohnbereich abgesprochen. Die Besuche sollten auf eine Stunde beschränkt bleiben. Begründete Abweichungen bitte vorher mit der Heimleitung klären.
  • Der Wohnbereich kann Besuche ablehnen, ein rechtes Maß der Anzahl der Besuche pro Wohnbereich und Bewohner in der Woche muss aufgrund des erhöhten Aufwandes für unsere Mitarbeiter gegeben sein, darum sollte pro Woche möglichst nur ein Besuch der jeweiligen Angehörigen stattfinden, nicht täglich. Auch hier sind Ausnahmen mit der Heimleitung abzusprechen.
  • Der Wohnbereich muss Besucher in Empfang nehmen und zum Bewohner begleiten, nach Ende des Besuches muss der Besuch wieder zum Ausgang begleitet werden.
  • Bei Eintritt muss eine Maske getragen werden, die Hände müssen desinfiziert werden und die Abstandsregelung muss immer eingehalten werden (1,5m). Bei den Ausnahmegenehmigungen (Sterbebegleitung, drohende Isolierung) fällt die Distanz-Regelung zum betroffenen Bewohner weg.
  • Jeder Besucher muss beiliegendes Merkblatt zu Hygienevorschriften lesen und unterschreiben, dass er sich zur Einhaltung verpflichtet.
  • Der Besuch sollte möglichst draußen, also auf der Terrasse am Eingang, im Innenhof und im Bewohnerzimmer nur im Einzelzimmer oder in der Cafeteria empfangen werden, nicht jedoch in den Gemeinschaftsräumen der Bewohner. Ist ein
  • Bad Säckingen, 18. Mai 2020
  • Zimmerbesuch im Doppelzimmer notwendig, so muss der andere Bewohner solange
  • das Zimmer verlassen.
  • Unangekündigte Besuche sind leider nicht möglich.
  • Der Besuch durch Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder innerhalb der letzten 14 Tage standen oder Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhter Temperatur zeigen ist nicht gestattet.

Bewohner, die Angehörige über Nacht besuchen, müssen bei ihrer Rückkehr wie eine Neuaufnahme oder Krankenhausrückkehrer behandelt werden. Dies bedeutet, dass sie 14 Tage in ihrem Zimmer in Quarantäne bleiben müssen, das Personal muss bei Eintritt in das Zimmer die komplette Schutzausrüstung zum Infektionsschutz tragen.

Aufgrund dieser Regelungen, die eine erhöhte Infektionsgefahr für unsere Bewohner als auch ein erheblicher Mehraufwand für unsere Mitarbeiter darstellen, möchten wir Sie bitten, Ihre Besuche dringend mit dem Wohnbereich abzusprechen, sowie ihre Besuche noch einzuschränken. Wir müssen uns an diese Regelungen halten, um unsere Bewohner zu schützen, bitte helfen Sie uns dabei!

Vielen Dank für Ihr Verständnis – bleiben Sie gesund!

Geraldine Dumont
Heimleitung

Pflegeeinrichtung

Willkommen im Pflegeheim St. Marienhaus im Herzen der Stadt Bad Säckingen.

Das vor 100 Jahren aus kirchlicher Tradition heraus entstandene Pflegeheim St. Marienhaus überzeugt durch stetige Weiterentwicklung und modernen Konzepten. Das St. Marienhaus bietet Ihnen jegliche Unterstützung - von der Beratung bis hin zur Dauerpflege.

Die sorgsame, fachgerechte Versorgung und Betreuung stellen wir für Sie - ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen - rund um die Uhr bereit. Das Team zeichnet sich besonders durch das Bewusstsein der sich verändernden Bedürfnisse von demenziell Erkrankten aus. Mit allen uns zur Verfügung stehenden pflegerischen und therapeutischen Ressourcen helfen wir, ihre Fähigkeiten zu aktivieren und lange zu erhalten.

Ob auf Dauer oder in der vorübergehenden Kurzzeitpflege - erleben Sie hier die Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und Geduld, die dem Alter Sicherheit und Lebensqualität gibt.

Pflegeeinrichtung

Wohnen im St. Marienhaus

In unserer Pflegeeinrichtung erwarten Sie freundliche und gemütliche Einzel- sowie Zweibettzimmer. Für eine möglichst hohe Individualität Ihres Zimmers bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Zimmer mit eigenen Möbeln und Einrichtungsgegenständen zu gestalten. Unsere Bewohnerzimmer sind mit einem eigenen Bad und einer Telefonanlage ausgestattet, um Ihnen eine hohe Selbständigkeit und Privatsphäre zu ermöglichen.